Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Wahlprogramm

DIE LINKE – Wahlprogramm 2014

für Bad Frankenhausen, Seehausen, Udersleben und Esperstedt


Am 25. Mai 2014 findet die Kommunalwahl statt und für Bad Frankenhausen mit den Ortsteilen wird ein neuer Stadtrat gewählt.

Unsere KandidatInnen treten für die Gestaltung der Kommune als attraktiver Lebensort ein, in dem durch Bildung, Ausbildung, Arbeit, Wohnen und Leben und gesunder Umwelt, mit Kultur und vielseitigen Möglichkeiten der persönlichen Lebensgestaltung die Zukunft der EinwohnerInnen ermöglicht wird. Dafür setzen wir uns folgende Ziele:  

   

Wirtschaft und Infrastruktur, Kur und Tourismus

  • Kur und Tourismus als wichtigste Wirtschaftsfaktoren fördern und stärken
  • Realisierung geplanter Baumaßnahmen in angemessenen Zeiträumen und im geplanten finanziellen Rahmen
  • Unterstützung der regionalen Unternehmen und Gewerbetreibenden, z.B. durch Vergabe kleiner Aufträge
  • kreis- und landesüberschreitende Werbung für unsere Sehenswürdigkeiten, sowie die Kur- und Erholungseinrichtungen intensivieren
  • Berücksichtigung des Flugplatzes Udersleben als positiver Faktor für die Region
        Radwegenetz vervollständigen

sozial und inklusiv

  • Erhalt der Kindertagesstätten entsprechend dem Bedarf
  • Konzept der Familienfreundlichkeit weiter entwickeln und umsetzen, unter anderem durch Mitarbeit im FFB
  • behinderten- und seniorengerecht bauen und umbauen (z. B. ergänzenden ebenen Fußwegstreifen und barrierefreien Überweg am Anger)
  • für Menschen mit Behinderungen die selbstverständliche Teilhabe am Alltag realisieren
  • Unterstützung der Jugendarbeit, besonders im DOMIZIL und in den Jugendklubs der Ortsteile, sowie in den Vereinen
  • Unterstützung und Mitarbeit bei der „Tafel“ und dem „Gesunden Frühstück“ in der Grundschule

Demokratie und Mitbestimmung

  • intensivere Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger in die kommunalen Entscheidungen (Bürgerbefragungen und Unterstützung von möglichen Bürgerbegehren)
  • Unterstützung von Vereinen, Initiativen, Kinder- und Jugendvertretungen und anderen; Mitsprache in den Ausschüssen zu ihren Angelegenheiten ermöglichen
  • Angebot von Bürgersprechstunden
  • Kontakte in die Ortsteile verbessern und Teilnahme an der Ortsteilratssitzungen

 

Kultur, Bildung, Freizeit

  • Erhalt der Sportstätten und kulturellen Einrichtungen, wie Museum und Bibliothek
  • Angebot mit einem Saal für Großveranstaltungen ergänzen
  • Fertigstellung des Solewasser-Vitalparks und Umsetzung des Nutzungskonzeptes
  • Unterstützung der Vereine bei der Durchführung von Sport- und Kulturveranstaltungen und bei sozialer Arbeit
  • Unterstützung der Maßnahmen zum Erhalt der Schulen in Bad Frankenhausen und Udersleben (besonders des Gymnasiums)

 

Umwelt

  • keine Bebauung von ordentlichen Grünflächen in der Stadt; Schaffung von neuen Grünflächen
  • Erhalt des alten Baumbestandes; prüfen, ob weitere Bäume auf dem Anger gepflanzt werden können
  • Durchsetzung von Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit entsprechend der erlassenen Satzungen
  • Reduzieren der „Schandflecke“ durch sinnvolle Gestaltungsmaßnahmen
  • Erhalt und Sicherung der städtischen und stadtnahen Wanderwege
  • Pflege der innerörtlichen  und anliegenden Gräben und Gewässer
  • Erneuerbare Energien im städtischen Raum befürworten und fördern